A-
A
A+
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein gutes Benutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen VERSTANDEN!

Das neue »anders handeln« ist da

Das Cover des Themenhefts zeigt eine Nahaufnahme einer grünen Schlange, die den Betrachter anschaut.

Wie in jeder Ausgabe unseres Themenheftes anders handeln wollen wir auch in dieser keine fertigen Lösungen präsentieren, sondern verschiedene Aspekte zeigen. Brauchen wir den Begriff Sünde überhaupt noch? Mit Beiträgen von Heribert Prantl und Johann Hinrich Claussen, Interviews mit dem Kommunikationswissenschaftler Bernhard Pörksen, dem Ethiker und evangelischen Theologen Ulrich Körtner und einem Porträt der forensischen Psychiaterin Nahlah Saimeh, die Mörder und Vergewaltiger auf ihre Straffähigkeit hin begutachtet.

Dass die Sünde im individuellen Empfinden durchaus eine Rolle spielt, zeigen unsere Einzellfallreportagen. Da grämt sich zum Beispiel ein (nicht-gläubiger) Mann, dass er vor Jahrzehnten einer schwangeren Ex-Freundin zur Abtreibung riet. Außerdem berichten wir über Klima- und Alltagssünden, eine Neuentdeckung der Beichte, außereheliche Affären und schwere Verbrechen. Und wir gehen der Sünde im Computerspiel, in der Erziehung und im Krimi nach.

Hier erfahren Sie mehr über die aktuelle Ausgabe zum Thema »Sünde«. Und hier können Sie das neue Themenheft bestellen.