A-
A
A+
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein gutes Benutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen VERSTANDEN!

Mein Sonntag

Blick auf eine Tagebuchseite mit Foto und Schrift

Seit Anfang des Jahres versuche ich mich an einem »Bullet Journal« – ein Blanko-Buch, das man nach Lust und Laune als Organizer, Tagebuch oder Erinnerungsalbum nutzen kann. In meinem Fall ist es am ehesten ein Gedankenbuch, in dem ich Denkanstöße und Gefühle in Worte fasse, um ihnen später noch nachspüren zu können. Daneben finden sich in meinem Exemplar aber auch Zeichenversuche (im Jargon des »Bullet Journal«: Doodles), ein Lesetagebuch, eine Liste mit Geschenkideen für Familie und Freunde, Gedichte, Songtexte und eingeklebte Erinnerungen.

Am Sonntag habe ich mir endlich mal wieder die Zeit für einen Eintrag genommen, denn eine Botschaft an mich selbst brannte mir schon länger unter den Nägeln. Nur ein kurzer Satz, den ich zu Papier gebracht habe, dafür in schönster Handlettering Manier und mit solch einem Glücksgefühl im Bauch, dass dieser eine Satz völlig ausreicht: »Ab jetzt beginnen andere Zeiten.« In einem Satz der angestaute Jubel über den Beginn einer spannenden neuen Zeit: den Berufsanfang als Volontärin bei Andere Zeiten. »Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde«, heißt es in der Bibel. Eine Zeit des Suchens ist vorbei und die des Findens gekommen. Wenn ich jetzt durch mein »Bullet Journal« blättere, bleiben meine Augen an diesen Worten hängen und drücken aus, wie glücklich dieser Anfang mich macht. Auf in andere Zeiten!

Linda Giering