A-
A
A+

Was ist der Journalistenpreis?

Mit dem Andere Zeiten-Journalistenpreis will Andere Zeiten Journalist:innen dazu anregen, sich den ethischen Fragen unserer Zeit zu stellen und Geschichten zu erzählen, die den Weg in eine verantwortungsvoll gestaltete Zukunft weisen.

Das Thema für den Journalistenpreis 2021 lautete »Bewahren und verändern – Lehren aus der Krise«. Wir haben beispielhafte Geschichten aus der Gesellschaft gesucht, die ideenreiche Aktionen oder relevante Probleme aufzeigen. Beiträge, die uns zuversichtlich in die Zukunft blicken lassen und Ansätze für die Frage liefern: Was lohnt es zu bewahren – und was muss verändert werden? Der Preis ist mit bis zu 6000 Euro dotiert. Erstmals zeichnen wir 2021 neben Print-, Online-, und Radiogeschichten auch TV-Beiträge aus. Mehr über die 2021 von der Jury ausgewählten Beiträge erfahren sie hier. Die Preise werden Mitte Spetember 2021 in Hamburg verliehen.

Das Thema für den Journalistenpreis 2022 lautet »Alles eine Frage des Vertrauens?« Alle eingereichten Beiträge müssen auf das Thema der Ausschreibung ausgerichtet und zwischen dem 1. Juni 2021 und dem 31. Mai 2022 erschienen sein. Zugelassen sind alle üblichen journalistischen Formen wie zum Beispiel Berichte, Dokumentationen, Kurzbeiträge, Reportagen, Features und Kommentare. Eingereicht werden kann nur ein Werk, in Ausnahmefällen auch eine Serie. Weitere Details zum Journalistenpreis 2022 erfahren Sie hier.

Kontakt:

Linda Giering
Andere Zeiten e.V.
Fischers Allee 18
22763 Hamburg
Tel. 040 / 47 11 27 54
giering@anderezeiten.de
www.anderezeiten.de