A-
A
A+
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein gutes Benutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen VERSTANDEN!

Herzlich willkommen . . .

. . . in unserem Fastenforum. Üblicherweise bleibt es bis Ostersonntag geöffnet und bietet Raum für Ihre  Gedanken zur Fastenzeit. Doch in diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie vieles anders: In Zeiten, wo der persönliche Kontakt sehr eingeschränkt ist, möchten wir den Austausch hier so lange ermöglichen, bis das öffentliche Leben wieder aufgenommen werden kann. Wir vom Andere Zeiten-Team freuen uns auf Ihre Beiträge und einen anregenden Austausch!

Infos zu den Nutzungsbedingungen finden Sie hier.

Thema »Zauberglücksmoosiger Garten«

Zauberglücksmoosiger Garten

27.02.2020 09:15
Zaunkönigin

 

Die Erinnerungsblume ist erblüht und ein wunderbarer Duft erfüllt mein Zimmer.
Sie ist wunderschön:
tiefdunkelrot mit gelbem Schlund und orangen Staubgefäßen, sie sieht aus, als wäre sie aus Samt und Seide gemacht und dazu verströmt sie einen betörenden Duft, der mich froh stimmt;
nicht schlecht an einem verregneten Tag, der eigentlich mit Schnee begonnen hat.
Es ist also soweit – das Fastenforum öffnet seine Tore…

Also auch der Garten?
Noch niemand da. Alleine kann ich das Tor nicht öffnen, wer hilft?


 

Hallo

25.03.2020 16:26
Lynx

 

Hallo Ihr Lieben auf der Bank der Begegnung,
ich setzte mich ein wenig zu euch. Das Atemhaus ist sicher sehr nützlich, das werde ich heute Abend mal ausprobieren. Danke für die Märchenstunde gestern, das war so schön. Gerade wenn es vielen gesundheitlich gerade nicht so gut geht. Liebe Simchat, ist das, was deine Nerven strapaziert, jetzt schon besser?
Ich hatte etwas von einem Wohlfühlort vernommen und vermute, dass es eine Höhle ist, ich werde die suchen. Aber wie gut, dass das Atemhaus nicht so weit weg ist, was nützt die schönste Höhle, wenn man einen weiten Weg hat.
Ich hoffe ja auf etwas Wellnesss für Körper und Seele, wo das draußen in der Welt doch gerade völlig zu kurz kommt.
Lynx

 

Wellness für ...

25.03.2020 19:20
Spitzmaus

 


... Körper, Geist und Seele hat es heute im Atemhaus gegeben. Das warme, weiche Licht der Sonnenfäden umhüllt jeden Besucher mit einer unbeschreiblichen Wohlfühlatmosphäre. Das hast du Klasse hingekriegt, liebes scheues Reh.
Und die in Herzform aufgestellten Ruheliegen sind so bequem; ich wollte am liebsten überhaupt nicht wieder aufstehen. Ich glaube dir, liebe Lynx, ergeht es ähnlich; du wirkst nämlich recht gelöst und entspannt ,so wie du gerade alle deine vier Läufe von dir streckst. Und dann diese herrlich frische Luft; leicht salzig und feucht.
Ja klar; zudecken müssen wir uns hier schon, ansonsten ist es zu kühl. Aber wir haben ja auch an diesem Ort die tollen Knick-Knack-Decken, die kuschlig-warm halten. Ein bisschen erinnert mich der hintere Teil des Atemhauses; dort wo das Häuschen direkt an den großen Fels angebaut ist, an eine Grotte; ja wie eine Salzgrotte scheint es mir.
Hoppla; gerade schiele ich durch eines der kleinen , kugelrunden Fenster nach draußen. Herrje, liebe Lynx, es wird schon dunkel. Sollten wir uns dann nicht mal lieber Richtung Hütte aufmachen? Unser liebes scheues Reh hat bestimmt schon den Kamin in Betrieb genommen und vielleicht leisten ihr andere Bewohner schon Gesellschaft.

So wünsche ich euch ALLEN heute einmal aus dem „Wellnesstempel“ eine gute Nacht.
Schlaft schön und passt auf euch auf!
Spitzmaus

 

Schon wieder dunkel,

25.03.2020 19:29
Zaunkönigin

 

wenn ich in den Garten komme. Aber da sehe ich die Spitzmaus tippeln, sie geht zur Hütte, wie schön, dann bin ich ja doch nciht zu spät und treffe noch auf mindestens einen Bewohner des Gartens.

Habe meine Gemüsevorräte dabei, denn der Eisschrank kommt ja erst am Montag. Es gibt Bohnen, Blumenkohl, Pariser Karotten und junge Erbsen, damit lässt scih bestimmt etwas Leckeres zaubern.

Ansonsten bin ich etwas beunruhigt, da im Betrieb meines Schwiegersohns eine Mitarbeiterin Kontakt mit einer infizierten Person hatte und nun abgewartet werden muss, ob sie auch infiziert ist. Da heißt es warten, was das Testergebnis aussagen wird.

Ich werde jetzt erst einmal in die Hütte huschen und hoffe, mit euch auf andere Gedanken zu kommen.

 

Gemütliche Runde

25.03.2020 22:49
scheues Reh

 

Ja, natürlich habe ich das Feuer angemacht und auch schon alle Küchenuntensilien bereit gestellt. Viele Hände haben aus dem herrlichen Gemüsevorrat ein Ratatouille gezaubert, das wir uns gleich gemeinsam schmecken lassen.
Voher falten wir die Hände und bitten um Segen für uns und unsere Lieben. Mögen wir geborgen sein von guten Mächten.

 

Sonnenschein

26.03.2020 14:38
Zaunkönigin

 

taucht unseren Garten in ein goldenes Licht.
Die Primeln leuchten in allen Farben, dazwischen immer wieder rote und pink-weiße Tulpen, die mit den gelben Osterglocken um die Wette strahlen. die Vögel zwitschern, nur der Wind ist ein bisschen kalt.

Ich habe mal die Gartenstühle vor die Hütte gestellt, Kaffee und Tee gekocht, ein paar Kekse dazu, alles auf ein Tablett drapiert und sitze jetzt ganz gemütlich eingemuckelt in eine Decke vor der Hütte und lese. Wer will, setzt sich gerne dazu ....!

 

Ich weiß nicht so recht...

26.03.2020 14:44
Spitzmaus

 


... , ob ich heute überhaupt hier schreiben sollte. Meine Stimmung ist - nun ja , sagen wir mal - ziemlich niedergeschlagen.
Gestern Abend in fröhlicher Runde beim leckeren Ratatouille war alles noch gut.Danke , für die Spende, liebe Zaunkönigin! Doch dann habe ich gestern Abend Nachrichten angeschaut. Das habe ich in letzter Zeit tunlichst vermieden, weil ich die schrecklichen Bilder einfach nicht aus meinem Kopf bekomme. Mir sind die Tränen gelaufen, als ich die Zustände in Italien und Spanien gesehen habe. Überfüllte Intensivstationen, Ärzte und Pflegekräfte am Ende ihrer Kräfte; Entscheidungen über Leben und Tod, weil die vorhandenen Kapazitäten nicht ausreichen ; Turnhallen, die zu Leichenhallen umfunktioniert werden müssen!!! Und dann stelle ich mir die Kranken vor. Weitab von den Liebsten einen Kampf um‘s Überleben führen; keine liebe Berührung; nur „Marsmännchen“ in Schutzkleidung um einen herum. Keine Besuche; keine Nachricht, wie es dem Rest der Familie geht. Und die Angehörigen zu Hause bangen Stunde um Stunde in totaler Hilflosigkeit; am Ende ist noch nicht einmal mehr eine „normale“ Beerdigung möglich; kein richtiges letztes Abschiednehmen. Schon die Vorstellung macht mich fix und fertig; wie mag es nur den Tausenden von Menschen gehen, die im Moment mit so einer Situation umgehen müssen.
Wie ihr seht; schwere Kost, die da heute in meinem Kopf verdaut werden will.
Daher sitze ich auch schon seit geraumer Zeit in unserem Weidendom, blicke auf das große, schlichte Holzkreuz, habe meine Pfötchen zum Gebet gefaltet und hoffe, dass unser lieber Vater im Himmel unser aller Gebete erhören möge.
Von draußen klingt das fröhliche Gezwitscher der Vögel herein; mildes Sonnenlicht fällt durch die Weidenzweige; eigentlich ist doch alles wie in jedem Frühling. Aber leider, leider eben doch nicht!

Ich hoffe, ich habe euch mit meinen Gedanken nicht zu arg belastet; aber heute fehlt mir einfach die Phantasie, um unseren zauberglückmoosigen Garten mit Leichtigkeit und Frohsinn zu füllen.
Gebt gut auf euch und eure Liebsten Acht!
Spitzmaus

 

Kaffee trinken

26.03.2020 15:05
scheues Reh

 

Liebe Zaunkönigin,
danke, dass du so lieb und fleißig die Terasse hergerichtet hast: Welchen Zaubertrank hast du eingeworfen, der dir die Kräfte dazu verliehen hat?
Ich lümmel mich sehr gerne in einen Stuhl, schiebe den Hut, den ich beim Aufräumen im Atemhaus gefunden habe, in den Nacken und schlürfe einen großen Cappucino. Ein Schmetterling landet auf meinem Knie, er hat keine Edelsteinflügel. Trotzdem hübsch. Es ist gut sein hier!

 

Ruhe...

26.03.2020 15:19
Anya

 

...viel Zeit habe ich nicht, aber hier lässt sich gut entspannen! Wie schön die Sonne im See glitzert. Ich bin auf der Bank der Begegnung und genieße die Sonne!
Anya

 

Neuer Kommentar
Zurück zur Themenübersicht