A-
A
A+
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein gutes Benutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen VERSTANDEN!

Herzlich willkommen

. . . in unserem Adventsforum. Bis zum Drei-Königs-Tag am 6. Januar 2020, 18 Uhr, bietet das Forum Raum für Ihre Gedanken zur Adventszeit. Danach bleibt es noch für eine Woche zum Lesen geöffnet. Wir vom Andere Zeiten-Team freuen uns auf Ihre Beiträge und einen anregenden Austausch!

Infos zu den Nutzungsbedingungen finden Sie hier.

Thema »Lektüre auf dem Nachttisch«

Lektüre auf dem Nachttisch

30.11.2019 22:41
Mäandera

 

Liebe Leute, zur Zeit lese ich...
...die Geschichte des Wassers von Maja Lunde .
Es hat lange gedauert, bis ich auf die Autorin gestossen bin. Aber jetzt mag ich sie sehr.

 

01.12.2019 05:48
Eule48

 

Sei gegrüßt, liebe Mäandera;
dann kennst du sicher auch die "Geschichte der Bienen"?
Freu mich hier auf dich. Grüße von Eule

 

01.12.2019 09:05
Lichtblick

 

Danke für diesen wunderbaren Pfad - ich habe von Hendrik Groen das Hörbuch "Eierlikörtage" gehört.

 

01.12.2019 09:11
Mäandera

 

Und wie waren die Eierlikörtage?

Einen schönen guten Morgen ihr Lieben alle und besonders für dich Eule.

 

Eierlikörtage

01.12.2019 09:33
Lichtblick

 

Hat mir gut gefallen, besonders im Hinblick darauf, dass meine 93-jährige Mutter seit 2 Jahren in einem Seniorenzentrum lebt.....

Hendrik Groen mag alt sein (genauer gesagt 83 1/4), aber er ist noch lange nicht tot. Zugegeben, seine täglichen Spaziergänge werden kürzer, weil die Beine nicht mehr recht wollen, und er muss regelmäßig zum Arzt. Aber deshalb nur noch Kaffeetrinken, die Geranien anstarren und auf das Ende warten? Kommt nicht infrage. Ganz im Gegenteil. 83 Jahre lang hat Hendrik immer nur Ja und Amen gesagt. Doch in diesem Jahr wird er ein Tagebuch führen und darin endlich alles rauslassen – ein unzensierter Blick auf das Leben in einem Altenheim in Amsterdam-Nord.

 

01.12.2019 11:33
simchat

 

Ja, die Eierlikörtage sind wunderbar zu lesen ~

Ich lese momentan:
> Marzahn Mon Amour < von Katja Oskamp

Empfehlen kann ich auch den Roman von Karen Köhler
> MIROLOI <

 

Lesen und Hören

01.12.2019 17:41
Lütte

 

Ja, die Eierlikörtage! Die habe ich auch als Hörbuch genießen dürfen - soooo schön!! Schön übrigens auch die Fortsetzung "Tanztee" - beide mit Augenzwinkern, Leichtigkeit und doch auch einer gehörigen Portion Tiefe. Kann ich nur empfehlen.
Und im Urlaub habe ich eine alte Dame aus den Niederlanden kennengelernt, mit der ich über eben diese Bücher sprach. Sie erzählte mir, dass es die Verfilmungen der Bücher im holländischen Fernsehen und entsprechend dann natürlich auch bei youtube zu sehen gab und gibt. Also: wer des Niederländischen mächtig ist...

Momentan habe ich als als Hörbuch Juli Zeh's "Unterleuten" zu fassen - ich kann gar nicht aufhören damit - es fesselt mich total.

Und zu lesen habe ich neulich begonnen mit James Harriot "Der Doktor und das liebe Vieh" - und zwar habe ich die Fernsehserie als Kind so sehr geliebt. Und wenn ich (vor allem) im Herbst durch die Gegend strolche, dann fühle ich mich immer wie bei Siegfried, Tristan, Helen und James - richtig heimelig, die Atmosphäre. Auch im Buch. Schön.

 

Unterleuten

01.12.2019 19:34
Judith

 

Ich tauche auch gerade lesend in der Dorfgemeinschaft Unterleutens ein... Äußerst interessant.

 

Ach, und...

01.12.2019 21:28
Lütte

 

... eines wollte ich noch sagen:
Letzte Woche gab es bei "Am Morgen vorgelesen" auf ndr-Kultur das neue Buch von Margret Atwood "Die Zeugin" - baut auf dem Report der Magd auf. Das steht irgendwo in den Tiefen meiner Bücherregale seid Jahren herum. Beide stehen jetzt auf meiner Wunschliste als Hörbücher - ich lasse mir gerne vorlesen.

 

Neuer Kommentar
Zurück zur Themenübersicht