A-
A
A+
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein gutes Benutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen VERSTANDEN!

Herzlich willkommen

. . . in unserem Adventsforum. Bis zum Drei-Königs-Tag am 6. Januar 2020, 18 Uhr, bietet das Forum Raum für Ihre Gedanken zur Adventszeit. Danach bleibt es noch für eine Woche zum Lesen geöffnet. Wir vom Andere Zeiten-Team freuen uns auf Ihre Beiträge und einen anregenden Austausch!

Infos zu den Nutzungsbedingungen finden Sie hier.

Thema »Krippenspiel«

Krippenspiel

30.11.2019 22:42
Emil

 

Eeeeeemil.......wo steckst Du bloß?
Wir haben doch Chorprobe ....
Derweil sitzt Emil der Engelslehrling verträumt auf einer Wolke , versucht vergeblich ein paar Schneeflocken aus ihr herauszupressen und schaut auf die Erde.Überall Lichter, ganze Lichtermeere.Emil ist wie geblendet.....

Da bist Du ja endlich Emil , komm, trödele hier nicht rum, schließlich muss das Halleluja in vier Wochen besser klingen, als beim letzten Mal.

Beim letzten Mal war ich auch noch heiser, murmelt Emil und steht etwas mürrisch auf und richtet sich versuchsweise die Flügel. Das ist bei ihm immer etwas schwierig, denn der eine Flügel hat einen leichten Knick.....
Irgendwie hat er keine Lust zu singen.
Das himmlische Weihnachtskonzert, das Großereignis jedes Jahr .....aber worum geht es da eigentlich genau?
Im Engeldboten hatte er gelesen , dass der Chef vor 2000 Jahren seinen Sohn zu den Menschen geschickt hat und ein großer Stern dabei eine Rolle gespielt hatte..... und dieses Licht soll noch immer leuchten.....
Wollte der Chef , dass den Menschen endlich ein Licht aufgeht ? Ob das funktioniert hat? Hell sind die Städte da unten ja......
Der Lehrlingsengel grübelt über diese Frage , während er zur himmlischen Chorprobe schreitet. Er ist noch sehr sehr jung und muss noch vieles lernen.
Morgen werde ich mal meinen Lehrer fragen........

 

Wer mag Emil über die Geschichte, die sich da zugetragen hat aufklären?

30.11.2019 23:04
Emil

 

Halleluja.......ach wenn ich nur wüsste, was damals genau geschah?

Liebe Forumsteilnehmer, wer hat Lust zu einem Krippenspiel?
Die Geschichte , die erzählt wird, ist bekannt ,aber hier im Forum wird sie jedes Jahr neu erzählt .Neben den klassischen Rollen , kann hier jeder eine Rolle seiner Wahl übernehmen und seinen Teil dazu beitragen , die Geschichte aus seiner ganz persönlichen Perspektive zu erzählen und sich so mit allen Krippenspielern gemeinsam Richtung Weihnachten aufmachen , dem großen Licht entgegen.

Also Vorhang auf ......gemeinsam Richtung Weihnachten gehen und staunend das Wunder betrachten, das dort an der Krippe geschehen ist....

 

Schubs...

01.12.2019 19:42
Anya

 

...mal sehen, ob sich noch jemand findet?!?
Wir stehen ja zum Glück noch ganz am Anfang...

 

01.12.2019 21:24
Singerin

 

Gehe mit!
Die Rolle für mich überlege ich bis morgen.
Für heute bin ich platt.
Gute Nacht
Singerin

 

01.12.2019 21:41
Tikvah

 

... hmm ... wenn er nicht wieder einschläft (weil Winterschlaf) und sich traut, dann würde evtl wieder ab und an ein Gartenschläfer vorbeischauen ...
...
---
(ok, heute nicht mehr - er schläft)

 

01.12.2019 21:53
Ein Eremit

 

Was?

 

01.12.2019 21:59
Vögelchen

 

Emil gefällt mir. Mal sehen, was wir mit ihm bis Weihnachten erleben...

 

01.12.2019 22:25
Emil

 


Nach einem anstrengenden Tag mit Schulunterricht und Chorproben sitzt Emil der Lehrlingsengel auf dem Stern Chi Aurigae und lässt die Beine baumeln , während er den gigantischen Lichtbogen betrachtet, der sich durch abermillionen von funkelnden Sternen des Universums zieht.
Was hatte sein Lehrer im Unterricht für Menschheitsgeschichte heute gesagt : Vor über 2000 Jahren hatte der Chef seinen Friedenspakt mit den Menschen erneuert, in dem er seinen Sohn zu den Menschen schickte. Er wollte mitten unter ihnen sein, mit ihnen fühlen, leiden , ihre Schuld tragen, er wollte ihnen Liebe und Frieden bringen. Auf die Frage Emils, ob dies denn gelungen sei, hatte der alte Lehrer nur müde gelächelt und geantwortet : Wenn wir am Ende der Unterrichtseinheit Menschheitsgeschichte angelangt sind, dann kannst du dir selbst eine Antwort auf diese Frage geben.
Wieder einmal eine dieser do it yourself Aufgaben, mit denen sich Emil bisweilen hoffnungslos überfordert fühlte .

Frustiert hatte sich Emil deshalb an den Lehrer für Astronomie gewandt . Gabbriel hieß er , genauso wie der Erzengel, vermutlich war er auch um mehrere Ecken mit ihm verwandt. Dieser hatte ihm empfohlen, er solle sich auf diesen Stern , auf dem er jetzt saß, setzen und einen Blick auf Bethlehem und Umgebung zur Zeit Jesus, so hieß der Sohn Gottes nämlich , werfen. Dann solle er seine Augen entlang des großen Lichtbogens schweifen lassen und sich den blauen Planeten zur Zeit der Jahrenswende 2019 ansehen.

Und nun saß Emil auf jenem Stern Chi Aurigae und betrachtete Bethlehem und die nähere und weitere Umgebung. Er sah eine ganze Reihe von Menschen, die sich auf den Weg gemacht hatten, sie wanderten zwischen den Städten hin und her.
Das sind wohl die Menschen, die sich alle zählen lassen mussten, dachte Emil. Irgendwie wirken sie aus dieser Sternenperspektive wie eine einzige große Schafherde, die hin und her wogte, die einen liefen hier hin, die anderen dort hin. Aber was war ihr wirkliches Ziel? Ging es denn nur darum, sich einmal durchnummerieren zu lassen?

Dann schweifte der Blick von Emil entlang des Lichtbogens quer durch die Unendlichkeit und er sah wieder Menschen, die umherzogen, wanderten..... sie wirkten jetzt schon wie eine aufgeschreckte, gehetzte Herde. Emil begann es plötzlich zu frösteln . Diese Menschen dort sie flüchteten, sie flohen vor Kriegen, Terror, Hunger, Durst und einem allgegenwärtigen Tod..........Seine Augen füllten sich mit Tränen, nein das konnte, das durfte nicht die Antwort auf seine Frage sein........

 

01.12.2019 22:34
Blaumeise

 

Ich schließe mich dem Gartenschläfer an - und schlafe

 

Neuer Kommentar
Zurück zur Themenübersicht