A-
A
A+
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein gutes Benutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie unsere Dienste weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen VERSTANDEN!

Norbert Frei u. a.: Zur rechten Zeit. Wider die Rückkehr des Nationalismus

Rote Schrift auf weißem Grund: das Cover des Buches Zur rechten Zeit.

Seine ruhige Analyse und der systematische Blick macht das Buch zu einer wertvollen Geschichtsstunde, wobei man für die acht Kapitel deutsch-deutscher Zeitgeschichte natürlich eher einige Stunden veranschlagen sollte. Und das nicht, weil die acht Kapitel schwer zu lesen wären.

Im Gegenteil, die berufenen Autor*innen um Zeithistoriker Professor Norbert Frei von der Schiller-Universität Jena erklären so unterhaltsam wie genau, welche Kontinuitäten es in nationalistischer, rechter Argumentation seit 1945 gibt und gab. Sie verfolgen die Spuren, von Altnazis in Institutionen und Wirtschaft, das antifaschistische Denken in der DDR mit nationalistischem Unterton bis zur Umnutzung des Satzes »Wir sind das Volk« von 1989 für rechte Zwecke durch Pegida und AfD, die den verzweifelten Ruf nach Demokratie nun gegen die Demokratie wenden, um ein imaginäres »System« als Gegenspieler des imaginär einheitlichen Volkes zu beschimpfen.  

Angenehmerweise sind wissenschaftlicher Anspruch und Anschaulich- wie Verständlichkeit in diesem Buch kein Gegensatz. Als griffige Überschriften der acht Kapitel fungieren etwa Zitate aus der Geschichte, die zeigen, wo es lang geht: »Einmal muss doch Schluss sein« zum Thema Vergangenheitsbewältigung. Erstaunlicherweise fiel der Satz schon Ende der Vierziger und überlebt, untot bis heute. Oder das Diktum »Deutschland ist kein Einwanderungsland.« Dieses Kapitel erhellt das widersprüchliche Verhältnis zu Gastarbeitern in beiden deutschen Staaten und analysiert eine seit Jahrzehnten unausgegorene Asylpolitik.

Darum: Wer wissen will, wie und warum der Nationalismus heute wieder erstarkt, ist hier richtig. Daraus erwächst zugleich das Wissen, welche gesellschaftlichen Unwuchten den Rechten aktuell Kanonenfutter liefern. Lösungen braucht es in der Integrations- und Einwanderungspolitik, ein klareres Demokratieverständnis und die Verpflichtung aller auf eine liberale Verfassung. Weil diese unser freies Leben erst ermöglicht.

Norbert Frei, Franka Maubach, Christina Morina, Maik Tändler: Zur Rechten Zeit. Wider die Rückkehr des Nationalismus. Berlin: Ullstein Verlag 2019. 20 Euro.